Small FAQ / overview for german customers :)

Do you have a question about firmness? Wondering how to take the knot? This is the place to seek your answers from other Forum users and customers!
PLEASE NOTE that if you require a reply from a Staff member, you will need to send in a support ticket! Visit help.bad-dragon.com for more information.
iisaygiton
Posts: 45
Joined: Fri Oct 11, 2013 4:16 pm
Gender: Male
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby iisaygiton » Sun Feb 14, 2016 11:18 am

In einem post von mir hab ich unter anderem geschrieben, was man dafür tun muss.

Kurz vor der Bestellung schrieb ich den FedEx Support an und fragte nach, wie man genau eine Kundennummer bekommt und die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) per Bankeinzug bezahlen kann.
Laut der Antwort musste man lediglich ein Bankeinzugsformular, in dem man seine Kontakt- und Kontoinformationen angeben muss, ausfüllen und an FedEx schicken. Demnach sollte man automatisch eine Kundennummer bekommen.
Einige Tage nachdem ich meine Bestellung bei BD (01) abgegeben hatte, schickte ich das Formular per Post ab (03) und bekam recht schnell, per E-Mail, zum einen meine FedEx Kundennummer und zum anderen die Bestätigung, dass der Bankeinzug nun möglich ist(04). Damit FedEx die Sendung meiner Kundennummer zuordnen konnte, schrieb ich den BD Support an und bat unter Angabe der Kundennummer darum, diese bei der Bestellung zu berücksichtigen.


Leider wurde bei meiner letzten Bestellung die EUSt nicht automatisch eingezogen. Daraufhin habe ich bei FedEx Deutschland angerufen und nachgefragt. Die freundliche Dame am Telefon sagte, dass sie meine Rechnung so markieren würde, dass die Vorlageprovision nach Eingang der Zahlung zurück überwiesen werden sollte. Bisher war das aber leider noch nicht der Fall.
silly_bacon
Posts: 7
Joined: Sun Feb 14, 2016 9:21 am
Gender: Male

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby silly_bacon » Sun Feb 14, 2016 11:35 am

I must have overlooked that post then, many thanks!
iisaygiton
Posts: 45
Joined: Fri Oct 11, 2013 4:16 pm
Gender: Male
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby iisaygiton » Sun Feb 14, 2016 6:09 pm

I don't even know why I didn't reply in English.
If someone wants my last post translated, tell me.
User avatar
Lipton
Posts: 718
Joined: Thu Feb 18, 2016 11:24 am
Gender: Male
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby Lipton » Sun Feb 28, 2016 8:23 am

Hatte mir letzte Woche Donnerstag 3 Adoptions gekauft, Wert 207$. Versand war dann UPS International Express mit nochmal 45$ oderso. Beim ersten Zustellungsversuch am Montag war ich leider nicht zuhause also hatte ich ein Zettel im Briefkasten das es am Dienstag nochmal versucht wird und ich 73,01€ zahlen muss (Steuern, Bearbeitungsgebühr und UPS zeug) habe es dann am Dienstag bekommen. Kam interessanterweise zur exakt selben Zeit wie schon am Montag ... hatte aber natürlich kein Wechselgeld also hat er 75€ bekommen von mir...

Hat also alles recht super funktioniert... zwar etwas Teuer mit den Steuern und Bla aber wenigstens muss man anscheinend nicht zum Zoll das Paket abholen gehen (war meine große Sorge ), UPS erledigt das und nimmt dafür dann eine Gebühr, bei mir waren es 10,36€.

Ist aber schon echt scheiße das die das Geld direkt an der Tür haben wollen, man weiß ja vorher nicht mal wie viel die genau haben wollen und dann nicht mal Wechselgeld dabei :eyeroll:
Toys I want to buy:
- Elypse Art: Neo & Vixen
- BD April Fool Toys: Red Rocket & Fire Hydrant

I'm located in Germany, feel free to send me a message if you're selling one of these.
User avatar
Hailfall
Posts: 378
Joined: Mon May 18, 2015 5:27 am
Gender: Female
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby Hailfall » Sun Feb 28, 2016 8:49 am

Lipton wrote:Hatte mir letzte Woche Donnerstag 3 Adoptions gekauft, Wert 207$. Versand war dann UPS International Express mit nochmal 45$ oderso. Beim ersten Zustellungsversuch am Montag war ich leider nicht zuhause also hatte ich ein Zettel im Briefkasten das es am Dienstag nochmal versucht wird und ich 73,01€ zahlen muss (Steuern, Bearbeitungsgebühr und UPS zeug) habe es dann am Dienstag bekommen. Kam interessanterweise zur exakt selben Zeit wie schon am Montag ... hatte aber natürlich kein Wechselgeld also hat er 75€ bekommen von mir...

Hat also alles recht super funktioniert... zwar etwas Teuer mit den Steuern und Bla aber wenigstens muss man anscheinend nicht zum Zoll das Paket abholen gehen (war meine große Sorge ), UPS erledigt das und nimmt dafür dann eine Gebühr, bei mir waren es 10,36€.

Ist aber schon echt scheiße das die das Geld direkt an der Tür haben wollen, man weiß ja vorher nicht mal wie viel die genau haben wollen und dann nicht mal Wechselgeld dabei :eyeroll:


Ich habe schon mal folgendes geschrieben:

Du kannst aber an diese addresse (importde@ups.com) ein mail schicken mit den frage über das nachnahmegebühr und die berechnen das so das du das geld schon ausnehmen kannst.


Sehr hilfreich :)
User avatar
Lipton
Posts: 718
Joined: Thu Feb 18, 2016 11:24 am
Gender: Male
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby Lipton » Sun Feb 28, 2016 9:07 am

Hailfall wrote:
Du kannst aber an diese addresse (importde@ups.com) ein mail schicken mit den frage über das nachnahmegebühr und die berechnen das so das du das geld schon ausnehmen kannst.


Sehr hilfreich :)


Mhh das habe ich dann wohl verpasst, danke weiß ich es für die nächste Bestellung ^^
Toys I want to buy:
- Elypse Art: Neo & Vixen
- BD April Fool Toys: Red Rocket & Fire Hydrant

I'm located in Germany, feel free to send me a message if you're selling one of these.
User avatar
Lipton
Posts: 718
Joined: Thu Feb 18, 2016 11:24 am
Gender: Male
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby Lipton » Wed Mar 16, 2016 4:41 am

Hat jemand Erfahrungen mit nicht EU Second Hand käufen hier im Forum.

Wie läuft denn das/was muss ich beachten wenn ich bei jemanden von den USA was kaufe?
Toys I want to buy:
- Elypse Art: Neo & Vixen
- BD April Fool Toys: Red Rocket & Fire Hydrant

I'm located in Germany, feel free to send me a message if you're selling one of these.
User avatar
Sheepboy
Posts: 211
Joined: Thu Jan 01, 2015 10:39 pm
Gender: male
Location: Bremen - Germany
Contact:

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby Sheepboy » Wed Apr 20, 2016 6:11 pm

Lipton wrote:Hat jemand Erfahrungen mit nicht EU Second Hand käufen hier im Forum.

Wie läuft denn das/was muss ich beachten wenn ich bei jemanden von den USA was kaufe?


Ich hab mal nen Orca Second Hand aus der US gekauft und musste zum Zoll :crying: Die haben das riesige Teil dann ausgepackt und wollten wissen was es ist, als ich geantwortet hab es sei ein Dildo haben die aber keine Miene verzogen sondern einfach in ihren tollen Computer was getippt und das wars.
Allerdings kann es bei mir sein, dass es am Warenwert lag, da der außen gekennzeichnet war und der Zoll das dann sehr gerne abfängt wenn die denken sie können kassieren. Obwohl es als Geschenk markiert war :doh:
Aber ich habe mein erstes Toy (Elden) auch aus den USA bekommen und der kam direkt zu mir nach Hause, ohne Zoll, ohne alles. Der war allerdings auch in einem Luftpolsterumschlag und nicht in einem Paket, vielleicht lag es daran? Ich bestelle auch Petplay-Gear von Shops außerhalb Deutschlands und Luftpolsterumschläge wurden noch nie abgefangen, egal welcher Warenwert draußen drauf stand, sobald es aber ein Paket war durfte ich zum Zoll. Vielleicht liegt es also an der Verpackung? :nerdy:
A simple "hello" could lead to a million things Image

Icon and mini icon in signature by the wonderful Chibity here on the forums

Want to buy (feel free to DM if you sell them; EU preferred):
► Show Spoiler
User avatar
Lipton
Posts: 718
Joined: Thu Feb 18, 2016 11:24 am
Gender: Male
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby Lipton » Wed Apr 20, 2016 9:01 pm

Sheepboy wrote:
Lipton wrote:Hat jemand Erfahrungen mit nicht EU Second Hand käufen hier im Forum.

Wie läuft denn das/was muss ich beachten wenn ich bei jemanden von den USA was kaufe?


Ich hab mal nen Orca Second Hand aus der US gekauft und musste zum Zoll :crying: Die haben das riesige Teil dann ausgepackt und wollten wissen was es ist, als ich geantwortet hab es sei ein Dildo haben die aber keine Miene verzogen sondern einfach in ihren tollen Computer was getippt und das wars.
Allerdings kann es bei mir sein, dass es am Warenwert lag, da der außen gekennzeichnet war und der Zoll das dann sehr gerne abfängt wenn die denken sie können kassieren. Obwohl es als Geschenk markiert war :doh:
Aber ich habe mein erstes Toy (Elden) auch aus den USA bekommen und der kam direkt zu mir nach Hause, ohne Zoll, ohne alles. Der war allerdings auch in einem Luftpolsterumschlag und nicht in einem Paket, vielleicht lag es daran? Ich bestelle auch Petplay-Gear von Shops außerhalb Deutschlands und Luftpolsterumschläge wurden noch nie abgefangen, egal welcher Warenwert draußen drauf stand, sobald es aber ein Paket war durfte ich zum Zoll. Vielleicht liegt es also an der Verpackung? :nerdy:


Hab das Paket direkt nachhause bekommen ohne Zoll. Wert war außerhalb deklariert und ein Paypal Invoice innen. Jedoch etwas im Wert gemindert =P.
Toys I want to buy:
- Elypse Art: Neo & Vixen
- BD April Fool Toys: Red Rocket & Fire Hydrant

I'm located in Germany, feel free to send me a message if you're selling one of these.
User avatar
Sheepboy
Posts: 211
Joined: Thu Jan 01, 2015 10:39 pm
Gender: male
Location: Bremen - Germany
Contact:

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby Sheepboy » Wed Apr 20, 2016 9:08 pm

Lipton wrote:
Sheepboy wrote:
Lipton wrote:Hat jemand Erfahrungen mit nicht EU Second Hand käufen hier im Forum.

Wie läuft denn das/was muss ich beachten wenn ich bei jemanden von den USA was kaufe?


Ich hab mal nen Orca Second Hand aus der US gekauft und musste zum Zoll :crying: Die haben das riesige Teil dann ausgepackt und wollten wissen was es ist, als ich geantwortet hab es sei ein Dildo haben die aber keine Miene verzogen sondern einfach in ihren tollen Computer was getippt und das wars.
Allerdings kann es bei mir sein, dass es am Warenwert lag, da der außen gekennzeichnet war und der Zoll das dann sehr gerne abfängt wenn die denken sie können kassieren. Obwohl es als Geschenk markiert war :doh:
Aber ich habe mein erstes Toy (Elden) auch aus den USA bekommen und der kam direkt zu mir nach Hause, ohne Zoll, ohne alles. Der war allerdings auch in einem Luftpolsterumschlag und nicht in einem Paket, vielleicht lag es daran? Ich bestelle auch Petplay-Gear von Shops außerhalb Deutschlands und Luftpolsterumschläge wurden noch nie abgefangen, egal welcher Warenwert draußen drauf stand, sobald es aber ein Paket war durfte ich zum Zoll. Vielleicht liegt es also an der Verpackung? :nerdy:


Hab das Paket direkt nachhause bekommen ohne Zoll. Wert war außerhalb deklariert und ein Paypal Invoice innen. Jedoch etwas im Wert gemindert =P.


Glück gehabt. Ich hatte auch schon öfter Rechnungen außen drauf kleben und dennoch ging es zum Zoll :doh: Aber unser Zoll ist auch bescheuert und die Mitarbeiter scheiß unfreundlich... :crying:
A simple "hello" could lead to a million things Image

Icon and mini icon in signature by the wonderful Chibity here on the forums

Want to buy (feel free to DM if you sell them; EU preferred):
► Show Spoiler
5hot
Posts: 2
Joined: Fri Jul 29, 2016 11:14 am

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby 5hot » Fri Jul 29, 2016 11:27 am

Hallo zusammen,

würde demnächst auch gerne meine erste Bestellung tätigen. Habe vorab aber noch einige Fragen.

Kümmert sich FedEx um die gesamte Zollabwicklung, so dass ich das Paket direkt nachhause bekomme?
Müssen dafür irgendwelche Sachen beantragt werden oder eine Anmeldung auf der FedEx-Website erfolgen?
Welche Schritte sind hier erforderlich?

Wann bekomme ich den Liefertermin genannt und wie genau ist dieser?
Gutes Tracking möglich?
Würde mir dann einen Tag freihalten an dem ich zu Hause bin und das Paket entgegennehmen.

Ist FedEx die beste Wahl oder habt ihr andere Favoriten?

Vielen Dank und Grüße
iisaygiton
Posts: 45
Joined: Fri Oct 11, 2013 4:16 pm
Gender: Male
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby iisaygiton » Fri Jul 29, 2016 4:46 pm

Generell kümmert sich FedEx um die gesamte Abwicklung. Du musst also weder irgendwo dein Paket abholen (es sei denn, dass du es in einer FedEx Filiale abholen willst), noch musst du es vor anderen Leuten öffnen.

Üblicherweise bekommst du, wenn dein Paket vom Zoll geprüft wurde, je nach Warenwert + Versandgebühren, eine Rechnung über die fälligen Einfuhrabgaben (EUSt und ggf. Zoll) sowie eine Vorlageprovision. Diesen fälligen Betrag musst du dann an FedEx überweisen.
Das Anfallen der Vorlageprovision kann man umgehen, indem man auf seinem FedEx Paket eine FedEx Accountnummer hinterlegt, die mit einem SEPA Lastschriftmandat verknüpft ist. Kurz gesagt: Wenn FedEx per Lastschrift die Einfuhrabgaben einziehen darf, sollte keine Vorlageprovision anfallen.
Es kann passieren, dass deine Sendung vom Zoll nicht freigegeben wird, da der Warenwert angezweifelt wird. Dann wirst du in der Regel von FedEx kontaktiert und musst einen Verzollungsauftrag und eine Abfertigungsanweisung abgeben. Diese sollten dir zugeschickt werden.
Weiterhin musst du einen Zahlungsnachweis für die Ware abliefern. Bei mir hat hierzu eine .pdf Datei mit den Zahlungsdetails von Paypal genügt. Zusätzlich habe ich aber noch einen Kontoauszug, bei dem man mit Sicherheit auch für FedEx/den Zoll irrelevante Einträge schwärzen kann, mit der entsprechenden Lastschrift von Paypal geschickt.

Mehr Details zu meiner ersten Bestellung und Erfahrung mit FedEx gibt es hier.

Zum Tracking kann ich sagen, dass es recht präzise ist und auch weitere Details, wie aktueller Lageort, History, Probleme etc. angezeigt werden. Leider kann aber auch FedEx nicht voraussehen, ob das Paket vom Zoll einfach durchgewunken wird oder genauer überprüft wird. An sich dauert das aber nur ca. 1 Tag, wenn du die nötigen Dokumente direkt ausgefüllt zurück schickst, wenn FedEx dich deswegen kontaktiert.

Generell finde ich, dass die gesamte Abwicklung über FedEx recht komfortabel ist. Man muss nämlich nicht wirklich etwas von Angesicht zu Angesicht regeln.
Auch wenn Probleme auftreten, wird Kontakt aufgenommen. Beispielsweise wusste der Fahrer meiner letzten Bestellung nicht, wie man zu unserem Hauseingang kommt, also hat er mich angerufen (daher muss man eine Telefon-/Handynummer angeben) und nachgefragt.

Auch selbst wenn man kein FedEx Konto hat, oder dies nicht mit einem Lastschriftmandat verknüpft ist, finde ich persönlich, dass die Vorlageprovision für den Luxus, nicht selbst zum Zoll zu müssen und kaum Stress mit der Abwicklung zu haben, gut verschmerzt werden kann.
Last edited by iisaygiton on Wed Aug 10, 2016 9:38 am, edited 1 time in total.
5hot
Posts: 2
Joined: Fri Jul 29, 2016 11:14 am

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby 5hot » Fri Aug 05, 2016 7:43 am

Danke für die super Erklärung, hat mir sehr geholfen.
User avatar
Kami123
Posts: 95
Joined: Sun Nov 22, 2009 6:36 am
Gender: Male (straight)
Location: Europe, Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby Kami123 » Tue Nov 01, 2016 7:35 am

Uff. Wollte auch gerne ein Herrenprodukt bestellen, aber die Versandkosten bzw. Zollabwicklung + MwSt sind echt happig. :crying:
Da wäre es wünschenswert, ein kleines Zwischenlager irgendwo in der EU zu haben, um diese Kosten für EU Kunden stark zu reduzieren. Leider hat BD auf Nachfrage z.Z. KEIN Interesse daran, nach EU zu expandieren (what?!). Ich habe mich sogar bereit erklärt, dieses EU Lager im Großraum Frankfurt (weil Flughafen) mit professioneller Hilfe zu stemmen. ^^

Anyway, ich frage mal ganz dreist in die Runde:
Wären einige Nutzer (finanziell) bereit eine Sammelbestellung nach Deutschland zum Black Friday zu machen
Geht mir darum, dass wir die FedEx Kosten so aufteilen und für den einzelnen stark reduzieren könnten.
Mary Duke's Butt Hazel Janine's Muzzle
User avatar
TheOtherDude
Posts: 576
Joined: Mon Aug 15, 2011 4:10 pm
Gender: M straight w/vag envy
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby TheOtherDude » Tue May 02, 2017 6:10 am

Kleines Update für FedEx:

Ich habe eben versucht, den Krempel entsprechend einzurichten. Zu dem Schritt, FedEx eine Einzugsermächtigung zu geben, komme ich aber gar nicht erst – man will "aus Sicherheitsgründen" zwei Rechnungsnummern aus den vergangenen 4 Monaten von mir haben. Anruf beim Kundenservice bestätigt: Für Neuanmeldungen sei das jetzt normal.

Man sagte mir dass es allerdings trotzdem möglich wäre, im Vorfeld eine Zahlungsoption anzugeben um die Vorlageprovision zu vermeiden. Die Rechnungsabteilung des Supports könne da weiterhelfen. Um allerdings mit denen verbunden zu werden muss man erst an deren idiotischen Telefonsystem vorbei, das eine Rechnungsnummer haben will - wenn man keine hat soll man "*0" eingeben, was aber nicht funktioniert...
Ein Mitarbeiter aus dem technischen Support hat mir eine Direktdurchwahlnummer gegeben, doch auch bei der schaltet sich wieder das System davor. Keine Möglichkeit also, den Laden zu erreichen.

Habe also nun eine Kundennummer und ein Kundenkonto, aber keine Möglichkeit die Zahlungsdaten anzugeben. Später dann noch unter https://www.fedex.com/de/account/payment-options.html ein PDF-Formular zur Erteilung eines SEPA-Mandats gefunden, das man per Fax oder Post einsenden soll. Ich werde das Ding mal ausfüllen und denen senden, bin gespannt was daraus wird.

So weit kann ich nur sagen: Was für ein Saftladen. Komfortabel ist was anderes. Man bekommt durch die ganze Schikane den Eindruck, die wollen gar nicht, dass sich Privatkunden dafür registrieren und stattdessen lieber bei jedem Paket brav die Vorlageprovision zahlen.

EDIT:

Kundendienst nochmal angerufen, um nachzufragen ob sie inzwischen die Bankeinzugsdaten in meinem Konto hinterlegt haben - haben sie. Allerdings wurde mir mitgeteilt, dass sich diese Zoll-Handling-Gebühren generell nicht "vermeiden" lassen, man die also auch zahlen muss wenn man seine Zahlungsdaten vorab hinterlegt.

Hätte mir den ganzen Aufwand also auch gut sparen können. Werde nochmal ein Update machen wenn Sendung und Rechnung da sind.

Aktuelle Angabe dieser Gebühr: 12,50€ plus Mehrwertsteuer; bei größeren Verzollungsbeträgen (keine Hausnummer genannt) sogar 2,5% vom Wert. Das könnte also ungefähr ab einem Verzollungswert von 595€ greifen da ab diesem Wert der Prozentsatz höher ist als der Fixbetrag.
Cosmic Nebula & Infinity Star
Worshipper of shiny space horse dick
19 pegs / 6 holes / stash of merch & misc

► Show Spoiler
None
Posts: 135
Joined: Tue Apr 25, 2017 1:48 am
Gender: E-Mail
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby None » Wed May 17, 2017 6:53 am

Gestern kam meine Bestellung, ich hatte als Versandoption UPS Worldwide Express bestellt und das Paket war nach etwas mehr als 24 Stunden vor meiner Haustür.

UPS hat die Verzollung übernommen und Zollgebühr sowie Einfuhrumsatzsteuer vorgestreckt. Ich musste den dafür ausstehenden Betrag dann an der Haustür bezahlen. Hat sich aus 19% Umsatzsteuer, 20€ Zoll und 10,75€ Brokerage von UPS zusammengesetzt. Die Bestellung war relativ groß, der Zoll wird bei euch ggf. anders ausfallen.
Bezahlt werden musste mit Bargeld und die UPS Auslieferer hatten kein Wechselgeld, solltet ihr euch also für UPS entscheiden ist es wichtig genug Geld, möglichst passend da zu haben, andernfalls müsst ihr dem UPS Boten ggf. Trinkgeld geben oder sie wieder wegschicken, dass sie später einen erneuten Zustellungsversuch vornehmen.

Alles in allem kann ich UPS empfehlen, da ich lieber mit Bargeld zahle als per Überweisung, ich habe Fedex hier jedoch nie in Anspruch genommen, kann also keine Vergleichswerte vermitteln.

English:
My order arrived yesterday, I chose UPS Worldwide Express as the shipping method and the package arrived here after slightly over 24 hours after it went out of the door at BD.

UPS brokered customs and handled the customs fee as well as import taxes initially. I then had to pay back the money they initially lent for those fees upon receiving the paccakge. The fees consisted of 19% import tax, ~20€ customs fee and 10.75€ brokerage fee for UPS. My order was relatively big, your mileage for the customs fee may vary.
I had to pay the delivery guy with cash and he had no change; should you decide to go for UPS, it's important to have enough money, ideally the exact amount, otherwise you might have to tip the delivery person or send them away to re-attempt delivery at a later time.

All in all I can recommend UPS, since I prefer to pay with cash rather than bank transfer, but I never tried Fedex here before, so I can't exactly compare the two.

PS: In Germany it is not customary to tip people. I know that in the USA people in the service industry often can't get by without getting tips, this is not so in Germany. It is not considered rude not to tip.

Edit:
Nachtrag:
UPS hat mir einen Brief geschickt, in dem sie eine Nachzahlung von grob 4€ verlangen. Habe denen nun eine E-Mail geschrieben und gesagt, dass ich dem Boten zu viel gegeben habe, dass sie es doch damit verrechnen sollen. Ich werde bei weiteren Entwicklungen den Post updaten.

Eng:
UPS just sent me a letter that they require a further payment of roughly 4€. I've sent them an E-Mail, telling them that I gave the delivery guy too much and that they should balance it with this. I'll keep the post updated on further developments.
Last edited by None on Wed May 31, 2017 2:23 am, edited 1 time in total.
4.11.11-zen
User avatar
Fisk
Posts: 10
Joined: Fri Apr 28, 2017 10:19 am
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby Fisk » Sun May 21, 2017 5:02 am

Nachdem ich vor etwa 10 Tagen bei Fedex ein Konto eingerichtet habe (allerdings brauchte ich die Unterstützung des telefonischen Kundendienstes, da die Website tatsächlich nicht unbedingt dafür ausgelegt ist, um Neukunden zu gewinnen und sicher durch die Anmeldung zu navigieren), habe ich die SEPA Einzugsermächtigung per Fax an Fedex gesendet.

Nach etwa einer Woche kam bei mir per Mail eine Bestätigung an, dass die Option Lastschrift nun eingerichtet ist und ab sofort bei neuen Rechnungen benutzt werden kann.

Meine Lieferung ist inzwischen auch auf dem Weg, mal schauen wie es dann nachher am Ende genau ausgeht.
~~ so curious ~~
User avatar
TheOtherDude
Posts: 576
Joined: Mon Aug 15, 2011 4:10 pm
Gender: M straight w/vag envy
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby TheOtherDude » Wed May 24, 2017 10:07 am

Ich habe wie gesagt nicht mal eine Bestätigung dafür bekommen dass meine Einzugsermächtigung verarbeitet wurde, der Telefonsupport konnte mir allerdings zumindest sagen dass eine Zahlungsoption hinterlegt war.

Inzwischen habe ich meine Bestellung erhalten, kam vor etwas mehr als 2 Wochen an.

Falls man über die 150€ (oder was auch immer in der Größenordnung) Zollfreigrenze kommt zahlt man in der Tat neben der 19% Einfuhrumsatzsteuer noch etwa 7% tatsächlichen Zoll - 30,51€ bei 433,57€ Verzollungswert, wobei das allerdings nicht nur Toys waren sondern auch noch 3 Flaschen Lube, die womöglich einen anderen Zollsatz haben. Die 6,0-6,5% für "Silikonskulpturen" könnten also gut hinkommen. Die Gebühr die sich FedEx für diesen offenbar nicht-optionalen "Service" frech berechnet war tatsächlich wie vom Telefonsupport schon erfragt 12,50€ ohne MwSt, also 14,88€ inklusive.

Falls Lastschrift eingerichtet ist wird der Betrag etwa 3 1/2 Wochen nach Rechnungsstellung (=~ Einfuhrdatum) abgebucht. Man bekommt in jedem Fall noch eine Papierrechnung per Post zugeschickt, in der die einzelnen Gebühren separat ausgewiesen sind und man erhält auch ein exaktes Datum an dem die Lastschrift gebucht werden wird, kann also gut planen.

Das riesen Geschisse die Lastschriftzahlung einzurichten kann man sich alles in allem aber getrost sparen, da es offenbar eine Falschinformation ist dass man so um die Vorlageprovision herumkommen würde. Und man müsste schon viele, viele Bestellungen tätigen, dass dieses lächerlich winzige Plus an Komfort den Initialaufwand rechtfertigt.
Cosmic Nebula & Infinity Star
Worshipper of shiny space horse dick
19 pegs / 6 holes / stash of merch & misc

► Show Spoiler
waitingforgodot
Posts: 1
Joined: Wed Aug 16, 2017 1:10 am

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby waitingforgodot » Wed Aug 16, 2017 1:32 am

Hallo liebes Forum,

wollte mich kurz bedanken für die ganzen Hinweise, hat das Bestellen nach Deutschland einfacher gemacht zu lesen, was andere bereits an Erfahrungen gemacht haben. Daher dachte ich, richte ich mir ein Konto ein, um kurz zu beschreiben, wie es bei mir lief.

Also für alle, die es sich noch überlegen. Ich habe via UPS bestellt, Option World Wide Saver. Das Packet wurde an einem Montag früh von Bad Dragon losgeschickt und kam zwei Tage später, Mittwoch früh, bei mir an. Der Warenwert lag bei 156,50 Dollar.
Ich habe auf der UPS Seite – per Trackingnummer – eingestellt, dass mir Aktualisierungsmails geschickt werden, wenn etwas mit der Packet passiert. Dienstag Abend wurde mir per mail mitgeteilt, dass noch Einfuhr Steuern bezahlt werden muss per C.O.D. (=Nachnahme), der Betrag wurde mit 43.59€ angeben. Besteht aus 30,80€ Einfuhrumsatzsteuer und 10,75€ Brokeragezuschlag. (Und dem Rest von Mehrwertsteuer von 2,04€) Der UPS-Lieferant hatte Wechselgeld dabei, aber nicht viel. Habe extra darauf geachtet 45€ bereit zu haben, lohnt sich sicherlich darauf zu achten und die Aktualisierung per mail einzustellen.

Also ist es nicht notwendig davor eine mail an importde@ups zu schicken (ich habe es getan, aber sowieso keine Antwort erhalten).

Alles in allem lief es also unproblematisch und relativ schnell (48 Stunden etwa) und jetzt freue ich mich auf die Zeit mit Flint und Tako :>
:blush:
User avatar
LittleRedVixen
Posts: 213
Joined: Thu Aug 24, 2017 3:47 am
Gender: female
Location: Germany

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Postby LittleRedVixen » Tue Sep 26, 2017 5:16 am

Hallo an Alle,

ich habe gerade aus einem anderen Grund FedEx angerufen und nochmal wegen diesen 12 Euro nachgefragt
TheOtherDude wrote:Das riesen Geschisse die Lastschriftzahlung einzurichten kann man sich alles in allem aber getrost sparen, da es offenbar eine Falschinformation ist dass man so um die Vorlageprovision herumkommen würde. Und man müsste schon viele, viele Bestellungen tätigen, dass dieses lächerlich winzige Plus an Komfort den Initialaufwand rechtfertigt.


Das stimmt. Bei Lastschrifteinzug werden die nicht abgezogen, nur wenn man eine Kreditkarte hinterlegt entfallen diese Gebühren. Was ein Blödsinn - die Kreditkarte kostet im Jahr ja auch nochmal und ob sich dass dann lohnt... Außer man kann das mit so einer Prepaid-Kreditkarte machen und nur das aufladen, was man auch braucht. *grübel*


Jetzt zu etwas anderem:

Ich habe beim Labor-Day Sale bestellt und anscheinend hat der Zoll die gesamte Rechnung verzollt :psyduck:
Auf dem Invoice steht ja was man bestellt hat, dann wieviel es kostet und dann steht da: Discount (in meinem Fall etwa 25 $), gefolgt von Total Invoice Value (der reduzierte Betrag von 97,60$). Aber der Zoll hat diesen Discount mitberechnet bei den Zollgebühren. Also wurden nicht 97,60$ verzollt sondern 122$. Ist das einem von euch auch mal passiert? In meinem Fall macht das vielleicht 2 Euro Zoll aus, finde es aber trotzdem seltsam. Vor allem bei sehr großen Bestellungen macht es ja einen gewaltigen Unterschied aus :mystery: Da ist man dann schnell die Erspanisse vom Sale wieder los.
"Does running out of f*cks count as cardio?"

ImageImage

Return to “Community Help and FAQs”

Who is online

Users browsing this forum: SparkyRaegun and 5 guests