Page 12 of 14

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Sep 09, 2015 7:43 am
by Spirit
Hey HentaiBD,

danke für die Spitzen Auskunft. Der Support ist da leider nicht so aussagefähig und kooperiert leider auch nicht, was den Versand angeht (weil es auch so schwer ist ein Paket bereitzustellen, wenn das Transportunternehmen kommt.). 60$ sind nicht viel, zu dem was ich ausgerechnet habe mit 150 ^^. Ich denke Priority ist schon schneller (4 Tage laut meiner Recherche ).

Nun gut, dann sind meine letzten Zweifel damit aus dem Weg geräumt.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Tue Sep 22, 2015 3:15 pm
by Sheepboy
Mal ein random Einwurf bezüglich der FedEx Vorlageprovision: Man muss diese nicht zahlen.
Und zwar sieht das Gesetz in Deutschland vor, dass nur die Deutsche Post ohne Nachfrage an den Kunden das Geld für den Zoll vorlegen darf, das heißt wenn FedEx euch vorher nicht informiert und fragt ob sie den Zoll für euch vorlegen sollen, müsst ihr diese 12€ (die ohnehin ziemlich happig sind, dafür dass der Versand sowieso schon so a****-teuer ist) und auch den Prozentsatz der an Versteuerung auf die Provision kommt nicht zahlen.

Ich selbst zahle immer nur den Zollbetrag ohne Vorlageprovision und habe seit 3 Jahren nix von FedEx bekommen von wegen Mahnung weil ich die Provision nicht gezahlt habe. Mein Kumpel hatte einmal eine Mahnung bekommen (der hat das auch einfach nicht überwiesen gehabt), dann schrieb er nur einen Widerspruch mit dem Auszug aus dem Gesetz wo vermerkt ist, dass man ohne vorherige Nachfrage, ob man überhaupt möchte, dass FedEx einem den Zoll vorlegt, nicht zahlungspflichtig ist und seitdem hat er da auch nix mehr gehört.

Also, auch wenn so Mancher jetzt vielleicht denkt ich wäre dreist (aber sorry, DHL nimmt nichtmal 5€ dafür und bei denen ist allein schon das Porto usw tausendmal günstiger), zahlt es nicht, wenn ihr es euch auch sparen könnt :) Natürlich muss man auch damit rechnen, dass FedEx dann entweder eine Mahnung schickt (wogegen man widersprechen kann) oder halt beim nächsten Mal vorher nachfragt. Allerdings spart man sich dann trotzdem einmal immerhin diese Vorlageprovision.

Ich denke übrigens bei USPS und UPS müsste es genauso sein, die haben soweit ich weiß auch übertrieben hohe Vorlageprovisionen...

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Tue Sep 22, 2015 3:17 pm
by Sheepboy
Spirit wrote:Hey HentaiBD,

danke für die Spitzen Auskunft. Der Support ist da leider nicht so aussagefähig und kooperiert leider auch nicht, was den Versand angeht (weil es auch so schwer ist ein Paket bereitzustellen, wenn das Transportunternehmen kommt.). 60$ sind nicht viel, zu dem was ich ausgerechnet habe mit 150 ^^. Ich denke Priority ist schon schneller (4 Tage laut meiner Recherche ).

Nun gut, dann sind meine letzten Zweifel damit aus dem Weg geräumt.


Ich hab nicht die komplette Unterhaltung mitbekommen aber: Ich bin bisher mit Priority von FedEx immer besser gefahren als mit Economy. Economy hatte bisher bei mir immer cirka 1 Woche gedauert und mit Priority 3 Tage und es war da. Und Priority kostet vielleicht 2-4$ mehr, das lohnt sich schon und ist auch nicht überteuert meiner Meinung nach ;)

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Thu Sep 24, 2015 6:46 pm
by HentaiBD
Sheepboy wrote:Mal ein random Einwurf bezüglich der FedEx Vorlageprovision: Man muss diese nicht zahlen.
Und zwar sieht das Gesetz in Deutschland vor, dass nur die Deutsche Post ohne Nachfrage an den Kunden das Geld für den Zoll vorlegen darf, das heißt wenn FedEx euch vorher nicht informiert und fragt ob sie den Zoll für euch vorlegen sollen, müsst ihr diese 12€ (die ohnehin ziemlich happig sind, dafür dass der Versand sowieso schon so a****-teuer ist) und auch den Prozentsatz der an Versteuerung auf die Provision kommt nicht zahlen.

Das klingt ziemlich interessant. Ich erwäge das auch mal zu tun, allerdigns wäre ich gerne gut auf den Fall vorbereitet. Kann ich da einfach nicht zahlen und gut ist, oder muss ich da noch mit nem Nachspiel rechnen?
Könntest du ggf. irgendwie ne Informationsquelle diesbezüglich angeben, dass ich mir das selbst nochmal durchlesen kann?
Ich möchte da nur nicht irgendwie in Schwierigkeiten (ich weiß nicht was passiert, wenn man da so mit Zahlungen hinterher ist); ich hab sowas noch nie ausgereitzt).

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Fri Sep 25, 2015 9:12 am
by Sheepboy
HentaiBD wrote:
Sheepboy wrote: :words:

Das klingt ziemlich interessant. Ich erwäge das auch mal zu tun, allerdigns wäre ich gerne gut auf den Fall vorbereitet. Kann ich da einfach nicht zahlen und gut ist, oder muss ich da noch mit nem Nachspiel rechnen?
Könntest du ggf. irgendwie ne Informationsquelle diesbezüglich angeben, dass ich mir das selbst nochmal durchlesen kann?
Ich möchte da nur nicht irgendwie in Schwierigkeiten (ich weiß nicht was passiert, wenn man da so mit Zahlungen hinterher ist); ich hab sowas noch nie ausgereitzt).


Reicht das hier? :)
http://www.gummihai.net/wp-content/uplo ... m58_03.pdf
Ansonsten kann ich noch nach anderen Quellen suchen, aber geht auch leicht über Google mit Schlagworten wie FedEx und Vorlageprovision, man muss sich nur eine Weile umschauen.
Wie gesagt, ich zahl die Provision und die Versteuerung darauf seit 3 Jahren nicht an FedEx und bisher hab ich nix von denen gehört. Die wissen vermutlich auch, dass sie das ohne mich im Vornherein zu fragen nicht einfach anrechnen dürfen, das darf wie gesagt nur die DHL.
Es kann wie gesagt sein, dass FedEx sich dann doch meldet, wie bei meinem Kumpel, aber dann reicht eigentlich auch einfach ein Widerspruch. Ich persönlich finde 12€ nämlich ziemlich extrem :/ Und dazu noch fast 3€ Steuer und das ohne, dass irgendwer vorher überhaupt nachgefragt hat, ob man mit diesem "Service" einverstanden ist.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Sat Sep 26, 2015 11:28 pm
by HentaiBD
Also weigern die sich dann bei der naechsten Bestellung auch nicht wieder die Zollabfertigung zu machen? Prinzipiell finde ich das ja ne schoene Sache, aber so viel dafuer du bezahlen ist halt schon doof.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Sep 30, 2015 3:00 pm
by hiddensubs
So, habe gerade meine FedEx Tracking Nummer bekommen. Die Kundennummer hatte ich bei der Bestellung schon per Ticket mitgeteilt. Dann hoffe ich mal, dass die Zollabwicklung über FedEx reibungslos klappt, da ich echt ungern zum Zollamt fahren wollen würde :stick:

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Sep 30, 2015 3:14 pm
by Dracon Ra
hiddensubs wrote:So, habe gerade meine FedEx Tracking Nummer bekommen. Die Kundennummer hatte ich bei der Bestellung schon per Ticket mitgeteilt. Dann hoffe ich mal, dass die Zollabwicklung über FedEx reibungslos klappt, da ich echt ungern zum Zollamt fahren wollen würde :stick:


Keine Sorge, FedEx ist ein rundum Sorglos Paket, sie kümmern sich um den Zoll und schicken dir dann die Rechnung. Alles super easy.

Ich fürchte ja, ich darf demnächst ein Konkurenzprodukt beim Zoll abholen, die schicken mit USPS/DHL :misc6: :bugeyed:

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Sep 30, 2015 3:31 pm
by hiddensubs
Dracon Ra wrote:Keine Sorge, FedEx ist ein rundum Sorglos Paket, sie kümmern sich um den Zoll und schicken dir dann die Rechnung. Alles super easy.

Ich fürchte ja, ich darf demnächst ein Konkurenzprodukt beim Zoll abholen, die schicken mit USPS/DHL :misc6: :bugeyed:

Meine Befürchtung lag eher darin, dass BD vergessen hat die Kundennummer draufzuschreiben oder sowas.

USPS und DHL landen normalerweise beim Zoll, wenn sie nicht durchrutschen. Wobei du denen natürlich die Rechnung auch per Post zuschicken könntest. Dann dauert es zwar länger, aber du müsstest es nicht aufm Amt aufmachen :nomnom:

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Sep 30, 2015 3:40 pm
by Dracon Ra
hiddensubs wrote:
Dracon Ra wrote:Keine Sorge, FedEx ist ein rundum Sorglos Paket, sie kümmern sich um den Zoll und schicken dir dann die Rechnung. Alles super easy.

Ich fürchte ja, ich darf demnächst ein Konkurenzprodukt beim Zoll abholen, die schicken mit USPS/DHL :misc6: :bugeyed:

Meine Befürchtung lag eher darin, dass BD vergessen hat die Kundennummer draufzuschreiben oder sowas.

USPS und DHL landen normalerweise beim Zoll, wenn sie nicht durchrutschen. Wobei du denen natürlich die Rechnung auch per Post zuschicken könntest. Dann dauert es zwar länger, aber du müsstest es nicht aufm Amt aufmachen :nomnom:


Ich habe die Kundennummer erst bei der 3. Bestellung angefordert, die als erste beim Zoll gelandet ist. Im Zweifel schreibt FedEx Dich an, aber in keinem Fall musst Du zum Zoll.

Also bis jetzt wollten sie immer auch sehen, ob der Inhalt mit der Rechnung übereinstimmt. Bei meinen "Dessous" a.k.a. Strap-on Harness, und bei den Comics über Kickstarter.
Oh joy of Sextoy ging so durch, jetzt warte ich noch auf ein paar Erotik Comic Anthologien, 2 Bildbände mit nackten Kerlen und einen Fantasydildo.
Könnte noch lustig werden :laugh:
<= schamlos :smile:

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Sep 30, 2015 3:49 pm
by hiddensubs
Dracon Ra wrote:<= schamlos :smile:

Dann ist das ganze sowieso was anderes :stick:

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Sep 30, 2015 3:53 pm
by Dracon Ra
hiddensubs wrote:
Dracon Ra wrote:<= schamlos :smile:

Dann ist das ganze sowieso was anderes :stick:


Ich werd nächste Woche 38 und je älter ich werde, desto weniger juckt mich die Meinung der anderen ;-)

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Tue Dec 22, 2015 7:43 pm
by TotallyPhilthy
Ich poste einfach mal auf deutsch weil mir ein Amerikaner wahrscheinlich sowieso nicht helfen kann.


Hat jemand von euch von euch schonmal nicht direkt von DB nach Deutschland liefern lassen, sondern über einen amerikanischen Freund? Was ich wissen will: Lohnt sich das überhaupt?? Weil die mindestens ~40$ Lieferkosten sind ja schon eeecht happig :( Ich glaube wenn man als Privatperson via DHL nach Deutschland liefert kostet das vllt 15$ soweit ich das gesehen hab.
Ein Post hier in dem Thread erwähnte sowas, allerdings gings da eher darum den Zoll "über's Ohr zu hauen" indem man sagt dass das Teil weniger als 22$ kostet. Mir geht's aber primär um die Lieferkosten (wobei das Wegfallen von den Zollkosten ja schon schön wäre...)
Kann mir einer sagen wie das abläuft? Muss mein Freund unbedingt angeben, wie viel das "Geschenk" kostet? Wenn ja, wo/wann geschieht das?
Und ich habe gehört dass "Geschenksendungen" weniger als die üblichen 19% Zoll verlangen, stimmt das?

Ach das ist alles so verwirrend, verfluchte deutsche Bürokratie... Ich will doch nur ein bisschen Knete sparen :crying:


Hat irgendwer Erfahrungen oder sonstiges Wissen dass mir weiterhilft?

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Tue Jan 05, 2016 7:26 am
by shiki87
Hi, habe am Freitag mir nen schicken Tailstretcher bestellt, und war überrascht, dass ich UPS auswählen konnte. Nun wollte Ich hier mal fragen, ob hier schon einer Erfahrung mit dehnen hat^^ Haben die auch so einen "Service" wie Fedex, oder wie machen die das? Ansonsten poste ich hier mal mine erfahrung. Gestern meine Trackingnummer bekommen, heute morgen kurz nach 6 hatte UPS das dann auch bekommen, aber sagen, haben es nach der Abfertigungsfrist erhalten, und es deswegen sich um einen Tag verzögern kann...
Wenigstens sollte es noch diese Woche hoffentlich kommen :misc2: :liplick:

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Tue Jan 05, 2016 7:41 am
by Hailfall
UPS finde ich wirklich blöd bei sachen ausm Ausland bestellen. Das mache ich nicht wieder lieber Fedex.

Bei UPS muss mann wenn mann das paket annimmst das Nachnahmegebühr direkt kontant zahlen. Wenn du nicht vorher nachgefragt hat wegen den kosten dann kann mann manchmal dort blöd stehen. Du kannst aber an diese addresse ([email protected]) ein mail schicken mit den frage über das nachnahmegebühr und die berechnen das so das du das geld schon ausnehmen kannst.

UPS ist normalerweise mit liefern eigentlich ganz schnell aber das nachnahmegebühr am tür zahlen finde ich blöd.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Jan 06, 2016 12:55 am
by shiki87
Danke für den Hinweis, werde dann am besten etwas mehr Geld parat haben dann.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Jan 06, 2016 3:17 am
by Sheepboy
Hailfall wrote:UPS finde ich wirklich blöd bei sachen ausm Ausland bestellen. Das mache ich nicht wieder lieber Fedex.

Bei UPS muss mann wenn mann das paket annimmst das Nachnahmegebühr direkt kontant zahlen. Wenn du nicht vorher nachgefragt hat wegen den kosten dann kann mann manchmal dort blöd stehen. Du kannst aber an diese addresse ([email protected]) ein mail schicken mit den frage über das nachnahmegebühr und die berechnen das so das du das geld schon ausnehmen kannst.

UPS ist normalerweise mit liefern eigentlich ganz schnell aber das nachnahmegebühr am tür zahlen finde ich blöd.


Vor allem muss man das immer passend haben (zumindest bei uns) weil der werte Postbote nie Wechselgeld dabei hat... :unamused:

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Jan 06, 2016 10:03 am
by Dracon Ra
UPS hatte bei mir bis jetzt immer Wechselgeld dabei, aber als meine EE Bestellung mit USPS/DHL kam, hat der arrogante Schönling Postbote 3 Euro Trinkgeld bekommen, mangels Wechselgeld :eyeroll:

Ich bevorzuge FedEx, ich finde das Tracking besser und habe schon von mehreren Vorfällen gelesen, bei denen UPS nicht geliefert hat und die Sachen dann bei Versteigerungen wieder aufgetaucht sind.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Mon Jan 11, 2016 7:34 am
by Hailfall
Ich habe gerade eben was "lustiges" entdeckt bei den Zollrechnungen von Fedex.

Bei ein bestellung von mir steht auf den commercial invoice:

Warenwert: 64 USD
Total Invoice Value: 48 USD

Dann ist das rechnungsbetrag von 48 USD (45 euro) auch verzollt.

Bei ein andere bestellung stand folgendes auf den commercial invoice:

Warenwert: 90 USD
Total Invoice Value: 54 USD

Und mann darf dreimal raten welches betrag dann auch verzollt ist... genau den 90 USD... Es wird warscheinlich nicht viel sein mit den zollkosten aber trotzdem das fand ich ein bisschen blöd von denen.

Ich habe jezt bei Fedex angerufen und die würden das nachgucken (und ggf korrigieren)

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Sun Feb 14, 2016 9:34 am
by silly_bacon
Hi!

Is it possible to not pay the US (Arizona / Phoenix) sales tax of 8.6%? German customers already pay 19% sales tax and IIRC one can ask US sellers to not charge the respective sales tax in their state because of that (perfectly legal). A German customs official once told me about that. However, after a (very brief) search I have not found any information backing this on the internet.

Also: How do I get a FedEx customer account? I tried registering on their German website but they need a customer ID number which I don't have. Am I missing something?

Cheers!