Page 14 of 14

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Tue May 22, 2018 7:38 am
by Fruitbat
Hey Leute,

mal ein unverbindliches Angebot. :laugh:

viewtopic.php?f=127&t=53377

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Tue Oct 02, 2018 8:05 am
by ActuallyGoodDragon
Ganz kurz: wenn ich was im Wert >150€ bestelle, muss das zum Zoll, ja?
Kommt da irgendwas auf die Verpackung drauf, das möglicherweise kompromittierend wäre? Wohne nämlich in einer WG, möchte mir den Terz ersparen.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Tue Oct 02, 2018 8:24 am
by Lipton
ActuallyGoodDragon wrote:Ganz kurz: wenn ich was im Wert >150€ bestelle, muss das zum Zoll, ja?
Kommt da irgendwas auf die Verpackung drauf, das möglicherweise kompromittierend wäre? Wohne nämlich in einer WG, möchte mir den Terz ersparen.


Es wird immer über den Zoll gehen egal wie der Warenwert ist also zumindest BD und so. UPS und Feedex machen den Zoll aber selbsständig und rechnen mit dir ab (UPS an der Tür und nur Bargeld. Fedex schickt später ne Rechnung). Absender bei Bad Dragon ist "Jan Mulders". Auf der Inhaltsliste steht "Silicone sculpture" was mittlerweile recht gängig ist bei allen Toy Herstellern.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Tue Oct 02, 2018 9:13 am
by ActuallyGoodDragon
Lipton wrote:Auf der Inhaltsliste steht "Silicone sculpture" was mittlerweile recht gängig ist bei allen Toy Herstellern.

Gängig, genau deswegen.
Vielleicht gibts ja ne FedEx-Filiale in meiner Nähe.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Wed Oct 03, 2018 6:04 pm
by HentaiBD
ActuallyGoodDragon wrote:Ganz kurz: wenn ich was im Wert >150€ bestelle, muss das zum Zoll, ja?
Kommt da irgendwas auf die Verpackung drauf, das möglicherweise kompromittierend wäre? Wohne nämlich in einer WG, möchte mir den Terz ersparen.

Solange du selbst da bist, um das Paket anzunehmen, sehe ich kein Problem (es sei denn du hast komische Mitbewohner). Einfach selbst an die Tür gehen und erledigen.
Insbesondere macht man sich beim ersten mal Bestellen immer mehr Sorgen als eigentlich nötig weil es eigentlich immer recht stressfrei ist. Sobald es irgendwen gibt, der Amazon Prime hat und Pakete keine Seltenheit sind, macht es das nochmal weniger stressig. Meine (wenn auch eingeschränkte) Erfahrung sagt, dass sich (wenn man nicht das aller erste mal was bestellt und man mehr als 2 Monate da wohnt) niemand dafür interessiert, was du bekommst.

Soweit ich weiß stand das Silikon Skulptur Dings auch nicht direkt außen auf dem Papier sondern nur auf dem Lieferschein (welcher glaub nicht direkt sichtbar ist).

Und sollte jemand Jan Mulders kennen, naja, gut, dann ists ja auch nicht schlimm drüber zu reden :D

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Thu Oct 25, 2018 11:19 am
by Emenate
Hallo ihr lieben :)
Ich liebäugle nun schon einige Zeit damit endlich mal bei BD zu bestellen.
Früher hat mich die Sorge abgehalten, dass ich selbst zum Zoll muss, doch dieses Problem scheint sich ja nun erledigt zu haben.
Nun hätte ich aber noch zwei Fragen an euch:

1. Wie lange dauert es denn in der Regel bis so ein Spielzeug angekommen ist? Habe bisher noch nie in den USA bestellt.
2. Wie hoch sind die "Verdeckten" Kosten z.B Zoll etc. die nicht auf der Seite aufgelistet sind. Angenommen mein Toy würde 130 Euro kosten. Was müsste ich da noch drauf rechnen?

Wäre ganz lieb, wenn ihr mir da ein wenig Erleuchtung verschaffen könntet :)

Viele Grüße
Emenate

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Thu Oct 25, 2018 11:26 am
by Padre
Emenate wrote:Hallo ihr lieben :)
Ich liebäugle nun schon einige Zeit damit endlich mal bei BD zu bestellen.
Früher hat mich die Sorge abgehalten, dass ich selbst zum Zoll muss, doch dieses Problem scheint sich ja nun erledigt zu haben.
Nun hätte ich aber noch zwei Fragen an euch:

1. Wie lange dauert es denn in der Regel bis so ein Spielzeug angekommen ist? Habe bisher noch nie in den USA bestellt.
2. Wie hoch sind die "Verdeckten" Kosten z.B Zoll etc. die nicht auf der Seite aufgelistet sind. Angenommen mein Toy würde 130 Euro kosten. Was müsste ich da noch drauf rechnen?

Wäre ganz lieb, wenn ihr mir da ein wenig Erleuchtung verschaffen könntet :)

Viele Grüße
Emenate


1. Quicker than expected! Counting customs about a week, two if it gets held up longer than "usual" or some other hitch like a holiday or inopportune weekend happens.
Edit: I'm just talking about shipping btw, not production. My last order took two months until it left the BD kitchen.

2. One of my orders was just shy of 130 and I ended up paying 30€ to Fedex (17€ customs + 12€ Fedex handling fee) -- But don't count on that, the pencil pushers over there at customs have different options to classify your package, which can add to or reduce your cost.
You can send Fedex an email post arrival stating that you refuse to pay the handling fee as you never explicitly agreed to it, and supposedly they leave it at that, but I always just paid for it. I'm willing to do that for the comfort of not having to deal with customs myself.

I'd say: mentally map out like 60€ in customs, which worst case should cover everything, and be pleasantly surprised if it only turns out to be 30€

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Thu Oct 25, 2018 11:48 am
by Lipton
Emenate wrote: :words:


Produktion dauert etwa 2-6 Wochen. Je nach Auftragslage und Menge der Bestellung. Der Versand ist dann in 3-4 Arbeitstagen erledigt. Man brauch nur etwas Geduld bei der Bestellung.

Man kann etwa so 30% on top rechnen.
Toykosten + Versandkosten. Darauf dann 19%Mwst und wenn über 121€ dann nochmal Zoll so 0-10% je nachdem wie der Zoll das als Warengruppe definiert. UPS/Fedex nehmen dann auch nochmal um die 10€ für die Zoll Abwicklung.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Thu Oct 25, 2018 11:56 am
by Emenate
Vielen Dank für eure schnelle Rückmeldung :)
Das hätte ich wirklich nicht erwartet. Gerade die Lieferzeit hätte ich länger geschätzt, aber so ist es natürlich umso besser.
Bin schon sehr gespannt auf meine erste Bestellung.

Viele Grüße
Emenate

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Fri Oct 26, 2018 5:39 pm
by Dracon Ra
Emenate wrote:Vielen Dank für eure schnelle Rückmeldung :)
Das hätte ich wirklich nicht erwartet. Gerade die Lieferzeit hätte ich länger geschätzt, aber so ist es natürlich umso besser.
Bin schon sehr gespannt auf meine erste Bestellung.

Viele Grüße
Emenate


Das ist der große Vorteil von FedEx und UPS, alles was mit der regulären Post kommt, verschwindet gerne mal 2-4 Wochen im schwarzen Loch, bevor es ankommt oder man die Zollbenachrichtigung bekommt.

Re: Small FAQ / overview for german customers :)

Posted: Mon Feb 04, 2019 10:27 am
by Preutan
Ich kann zwar nicht viel Neues zu diesem Thread beitragen, dennoch lege ich hier mal meinen Erfahrungsbericht aus und erwähne ein paar Dinge, die mir vorher nicht ganz klar waren.

Habe am 3. Dezember 2018 in einem schwachen Moment eine Bestellung über 7 Customs aufgegeben. Völlig überstürzt, aber dann war's auch schon geschehen. Als Versandoption gab ich FedEx International Priority ein, denn das bischen Geld, dass das mehr kostete, macht bei dem Gesamtpreis auch nicht mehr viel aus. Am nächsten Tag habe ich den Support angeschrieben, sie mögen doch bitte meine FedEx-Kundennummer auf das Paket schreiben. Die Nummer habe ich bekommen, als ich auf der FedEx-Website meine Identität mit meiner Kreditkarte verifiziert habe. Ging alles ganz einfach und fix. Die bisher hier geschilderten Probleme mit der Website kann ich zumindest nicht bestätigen. Ich gebe jedoch zu, dass die Seite ein sehr interessantes Layout hat. Wenn man aber einmal weiß, wo es lang geht, ist sie gut zu benutzen.
Dann hieß es warten und nach ein paar Wochen wurde mir langsam klar, dass ich direkt zu Weihnachtszeit und Black Friday-Sale bestellt habe, was die Wartezeit denkbar in die Höhe treiben könnte. Anfang März verreise ich für einige Zeit und da wäre es äußerst unangenehm geworden, wenn ich nicht da gewesen wäre, um das Paket anzunehmen oder mich um die Einfuhr durch FedEx zu kümmern. (Wie sich später herausstellt, war das absolut unbegründet, da das Paket sehr neutral ist)
Habe Mitte Januar eine Nachricht vom Support bekommen, dass die Farbe meines Nox nicht dem Standard der Qualitätssicherung entspricht und ich entweder eine Entschädigung von 20$ nehmen könne oder mich auf längere Wartezeit einstellen müsse, weil sie bei dem nochmal von vorne hätten anfangen müssen. Gab ein paar Bilder in der Mail und für mein unerfahrenes Auge sah alles ganz normal aus, also schaute ich dem Gaul nicht ins Maul und nahm das Geld. Darüber hinaus wollte ich das Paket so schnell wie möglich hier haben, damit dieser Urlaub Anfang März mir keinen Strich durch die Rechnung macht.
Letzten Mittwoch, dem 30. Januar, dann wollte ich da ein wenig Gewissheit haben und schrieb den Support an, wie denn der aktuelle Stand meiner Bestellung wäre. Ich las auf Reddit bereits, dass die aktuellen Wartezeiten bei Customs durchaus 8-12 Wochen betragen können und der Support wohl mit solchen Tickets zugeschwemmt wird und meist nicht oder nur sehr spät antworten würde. Wenn die Wartezeit bei einem Custom schon so hoch ist, wie sieht das dann erst bei 7 Stück aus? Die Antwort kam zwei Tage später, am Freitagabend. Doch die sah nicht aus wie ein Supportticket, sondern wie die Versandbestätigung samt Sendungsverfolgung von FedEx. Ich war äußerst erleichtert. Von da ging alles ganz fix. Mein FedEx-Konto hat sofort das Paket auf dem Schirm gehabt und ich konnte so ziemlich in Echtzeit beobachten, wo mein Paket gerade ist. Eine andere "Sorge", die ich während der Warterei hatte, war das Gewicht und die Größe vom Paket. Nicht, dass da jetzt ein riesiger Ziegelstein bei mir ankommt. Bei der FedEx-Sendungsverfolgung kann man jedoch einige Details zum Paket einsehen, inklusive Maße und Gewicht. Gesamtgewicht wären etwa 9kg und Maße in Zoll. Umgerechnet waren das 46x21x17cm, also ein normalgroßes Paket, das halt etwas schwerer ist als das übliche Amazon-Päckchen. Am Samstagabend war es schon in Köln und ich richtete mich bereits auf einen Anruf oder eine Mail ein, dass der Zoll das Paket nicht durchlässt. Als Nummer habe ich natürlich meine private Handynummer angegeben. Am nächsten morgen schaute ich nochmal in der Website nach dann stand da etwas von "Internationale Sendungsfreigabe - Einfuhr". Der Zoll hat das Paket einfach durchgewunken, wie toll ist das denn. Als voraussichtliches Lieferdatum wurde von vornherein Montag, der 4. Februar angegeben und das schien sich ja nun auch zu erfüllen. Dank Urlaub konnte ich den ganzen Tag zuhause bleiben und darauf warten, dass der Bote klingelt. Die Zeit wird bei FedEx anscheinend nur sehr sehr grob angegeben. Bis 18 Uhr kann ja alles bedeuten. Punkt 12 stand er dann vor der Tür, das Paket auf die Schulter gelegt. Unterschrieben, tschüss.
Anzeichen von Zoll- oder Bearbeitungsgebühren gibt es aktuell noch nicht, aber die werden meine ich erst nach einigen Wochen abgebucht. Wenn es da besondere Vorkommnisse geben sollte, werde ich sie in einer Editierung erwähnen. Wie viel ich an Zollgebühren usw. bezahlen muss, kommt dann auch.
Edit: Heute, am 13. Februar, hat FedEx endlich die Gebühr abgebucht. Ging alles automatisch und ohne Probleme. Es handelte sich um 275.86€.

► Show Spoiler

Das Paket selbst war sehr schlicht gehalten, aber beinahe am zerbersten. Auf der Vorderseite war neben den Paketdaten die FedEx-Nummer in Edding draufgeschrieben. Auf der Unterseite war das verstärkte Klebeband, das die beiden Schachtelhälften zusammenhielt, ein wenig eingerissen, wodurch man das violette Verpackpapier im inneren erahnen konnte. Wer weiß, vielleicht hat das am Ende hat dazu geführt, dass der werte Zollmensch bereits wusste, was im Inneren ist, worauf er es wissentlich weitergab.
Von außen war jedoch nicht einsehbar, was sich im Inneren befindet, auch nicht durch den Lieferschein. Wie bei iisaygiton wird der Schein schön an der Stelle abgeknickt, ab der der Inhalt gelistet wird. Wenn man sich nicht die Mühe macht, die Schutzhülle zu öffnen und den Zettel aufzufalten, merkt niemand, dass ich Silikonskulpturen aus Amerika importiere.
Merkwürdig ist die Angabe des Gewichts, denn 19kg hat das Paket sicherlich nicht gewogen. Die Angabe aus der Sendungsverfolgung war korrekt: Etwa 9kg.

Einige hier haben ja schon gemeint, dass man sich beim ersten Versand einen viel zu großen Kopf um die Sache macht und nachdem ich das jetzt auch einmal durchlebt habe, stimme ich dem zu. Es war nicht anders als eine Bestellung bei Amazon. Kann natürlich anders sein, wenn das Paket vom Zoll aufgehalten wird, aber da hat iisaygiton ja schon auf Seite 7 einen Bericht drüber geschrieben. (Danke an der Stelle. Hat viele Unklarheiten beseitigt! :))

tl;dr;
- Anfertigung dauerte etwa 2 Monate
- Versand dauerte 3 Tage
- Paket wurde nicht vom Zoll aufgehalten
- Alles supi